Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz und Palliativmedizin
Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Herzlich Willkommen,
auf der Internetseite der Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz und Palliativmedizin Mecklenburg-Vorpommern e.V..

Wir freuen uns über Ihr Interesse und hoffen, dass Sie hier finden, was Sie über die Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz und Palliativmedizin in Mecklenburg Vorpommern interessiert.

Sollte einmal etwas fehlen, nicht aktuell sein oder verbessert werden können, freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen.


A K T U E L L E S
.................................................................................................................................

25.07.2017, Greifswald/Schwerin


Förderung der ambulanten Hospizarbeit im Jahr 2017 erneut gestiegen

Krankenkassen in Mecklenurg Vorpommern fördern ambulante Hospizarbeit mit 1,25 Mio EURO

In diesem Jahr wurden erneut Förderanträge von 15 ambulanten Hospizdiensten an 17 Standorten in Mecklenburg Vorpommern fristgerecht bewilligt und an die Hospizdienste ausgezahlt.

Aus den Anträgen ergibt sich, dass landesweit in den geförderten Hospizdiensten 608 Ehrenamtliche insgesamt 798 (förderfähige)Sterbebegleitungen im Vorjahr (2016) durchführten.

Die Gesamtfördersumme beträgt in diesem Jahr 1.246.715 EUR.

Durch die verbesserte Förderung von Sachkosten können seit 2016 beispielsweise auch Fahrtkosten der ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter, die bei Fahrten zu den Betroffenen anfallen, entsprechend des Landesreisegesetzes gefördert werden.

In einem Gespräch zwischen der Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz und Palliativmedizin M-V und den Verbänden der Krankenkassen wurde die positive Entwicklung der Hospizarbeit im Land insgesamt gewürdigt.
Es wurde aber auch über weitere notwendige Anpassungen im Förderverfahren gesprochen. Ziel ist es, gemeinsam die noch vorhandenen Interpretationsspielräume aus der Rahmenvereinbarung nach § 39a SGB V zu definieren. Im September wird zwischen den Verbänden der Hospizarbeit und dem GKV auf Bundesebene ein ähnliches Gespräch stattfinden und vielleicht neue Erkenntnisse bringen.


.................................................................................................................................

Ältere Nachrichten können Sie unter "zz Archiv-Meldungen" im >>Downloadbereich nachlesen.